header banner

Lean Ausrichtung im gesamten Wertstrom - das Bosch Produktionssystem


Toyota hat es "erfunden", Bosch kooperiert mit Toyota und hat das System weiter entwickelt und auf die eigenen Bedürfnisse abgestimmt: die Lean-Ausrichtung im gesamten Wertstrom des Unternehmens (vom Lieferanten bis zum Kunden). Die Halleiner Lean-Experten haben in ihrem Unternehmen in einem sehr erfolgreichen Projekt die Wertströme untersucht, die wertschöpfenden und die nicht wertschöpfenden Prozesse und Tätigkeiten analysiert, die Probleme und Verschwendungen erkannt und danach eine vorbildhafte "Leanbewegung" in Gang gesetzt. Interessant war, dass die Prozesse rückwärts, also vom Kunden aus, betrachtet wurden. "Wir sind bei unserer Arbeit praktisch gegen den Strom geschwommen und haben dabei Entdeckungen und Kosten ausfindig gemacht, die wir nie vermutet hätten", berichten der technische Werkleiter Sebastian Rettenbacher und Lean Manager DI Michael Humer. In diesem Seminar erfahren Sie sehr praxisnah, wie Prozesse in einem Unternehmen ganzheitlich gestaltet werden können, was im Firmenrundgang noch einmal anschaulich dargestellt wird.


Themenschwerpunkte

Optimierung Supply Chain Management
Wertstromaufnahmen und Wertstromdesign
Lean Prinzipien, schlanke Produktion, kürzere Durchlaufzeiten
Milkrun, Kanban, erreichte Ratiopotenziale u.a.
Mit dem EFQM-Modell den Weg der Excellence beschreiten.


Robert Bosch AG

Bosch in Österreich ist eine regionale Niederlassung der Bosch-Gruppe, eines der weltweit größten Industrieunternehmen in Privatbesitz mit rund 285 000 Mitarbeitern und einem Umsatz von rund 47,3 Milliarden Euro. Der Standort Hallein konzentriert sich auf die Entwicklung, Fertigung und den Vertrieb von Einspritzausrüstungen für Großdieselmotoren sowie die Entwicklung und Fertigung von Zahnradförderpumpen für Common Rail Hochdruckeinspritzung und Abgasnachbehandlungssysteme für Nkw.


als PDF anzeigen    

Datum

18.September 2014
- Uhr

Referenten

Lean Management Experten

Seminarort

Robert Bosch AG
A-5400 Hallein
Boschstraße 5-7
Telefon 06245/ 792-0
www.bosch.at

Kurzprofil

Gründungsjahr:1986 in Hallein (Übernahme Friedmann & Maier AG)
Produktpalette: Einspritzsysteme für Großdieselmotoren, Abgasnachbehandlungssysteme für Nkw
Mitarbeiterzahl: 1056 (Hallein)
Umsatz: 257 Mio. Euro (2016)

Preis